Soforthilfe unterwegs

Wenn das Fahrzeug aufgrund eines technischen Gebrechens nicht mehr fahrbereit ist, sorgt die ASSIST-Einsatzzentrale für die zur Wiederherstellung der Fahrbereitschaft notwendige technische Hilfeleistung vor Ort und übernimmt die Kosten des Einsatzes sowie der vom Hilfsfahrzeug mitgeführten Bordmittel (Kleinreparaturmaterial), nicht jedoch von den Ersatzteilen selbst.

Vorteile für Sie als Händler/Werkstätte:

assist-erinnerungsdienst-icon

Gebührenfreie Hotline aus ganz Österreich

assist-365-icon

365 Tage im Jahr,
rund um die Uhr

assist-kundenbindung-icon

Ein wichtiges Instrument zur Kundenbindung

assist-werkstatt-icon

Beweggrund das Service immer wieder in Ihrer Werkstätte zu machen

assist-panne-icon

Ereignet sich die Panne des Kunden im Umkreis von 50 km zu Ihrem Betrieb, schleppen wir das Fahrzeug zu Ihnen

assist-edds-icon

Kostenlose Nutzung des EDDS
(Datenerfassung für Assistance, statistische Auswertungen,…)

assist-easimobi-icon

Aufnahme in das
ASSIST Easy Mobi
Reparaturnetz (Möglichkeit zusätzliche Kunden zu erhalten)

assist-gleichstellung-icon

Gleichstellung mit der Herstellerwerkstatt

Abschleppung

Wenn das Fahrzeug aufgrund eines technischen Gebrechens nicht mehr fahrbereit ist und eine Hilfe vor Ort erfolglos ist, organisiert die ASSIST-Einsatzzentrale unverzüglich die fachgerechte Abschleppung des Fahrzeuges und übernimmt dafür die Kosten. Innerhalb von 50 km zum servicierenden Händler, darüber hinaus zur nächsten Marken- oder Fachwerkstatt.

Ersatzwagen

Wenn das Fahrzeug aufgrund eines technischen Gebrechens nicht mehr fahrbereit ist und innerhalb von 2 Stunden nicht wieder fahrbereit gemacht werden kann, besorgt die ASSIST-Einsatzzentrale einen möglichst gleichwertigen Leihwagen für die Weiterfahrt. Es werden die Kosten eines Leihwagens für die Dauer der Reparatur, jedoch bis maximal 4 Tage übernommen. Es gelten die Vergabebedingungen der Leihwagenfirmen.

Hotelunterkunft

Wenn das Fahrzeug aufgrund eines technischen Gebrechens, das sich 80 km oder mehr vom Wohnsitz des Lenkers ereignet hat, nicht mehr fahrbereit ist, am Schadentag nicht wieder in einen fahrbereiten Zustand versetzt werden kann, und der Fahrer samt Insassen übernachten muss, organisiert die ASSIST-Einsatzzentrale für die Dauer der Reparatur, max. jedoch für vier (4) Nächte die Übernachtung in einem Drei-Sterne oder dieser Klasse entsprechenden Hotel und übernimmt dafür die Kosten.

Heim-/Weiterreise

Wenn das Fahrzeug aufgrund eines technischen Gebrechens nicht mehr fahrbereit ist, und auch am Schadentag nicht mehr fahrbereit gemacht werden kann, organisiert die ASSIST-Einsatzzentrale die Weiter- oder Heimreise für die berechtigten Personen per Bahn, 1. Klasse, oder bei einer Reisedauer mit der Bahn von mehr als sechs (6) Stunden per Economy-Class Flug bis max. € 613,– inkl. MwSt. pro Person.

Fahrzeugabholung

Wird das geschützte Fahrzeug nach der Reparatur vom Reparaturort durch den Eigentümer, Fahrer oder einer berechtigten Person abgeholt, erhält die Person die Leistungen wie unter Heim- /Weiterreise beschrieben organisiert und bezahlt.

Möchten sie weitere Infos zu diesem Produkt?
Dann vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns.